Endpoint Protector Appliance: Datenklau verhindern fur Windows und Mac

 

USB-Ports als Sicherheitslücke?

Ein auf all-about.security.de veröffentlichter Artikel von Detlef Weidenhammer (GAI NetConsult GmbH) beschäftigt sich mit dem Thema Sicherheit an USB-Schnittstellen.

Dank den USB-Geräten sei es in den letzten Jahren immer einfacher geworden immer größere Datenmengen schnell zu verschieben. Und das bei immerzu fallenden Preisen. Risiken für die Sicherheit (Daten schmuggeln, Datendiebstahl etc.) sind da vorprogrammiert. Doch was tun: USB-Geräte im Unternehmen gänzlich verbieten? Strenge Richtlinien definieren?

Detlef Weidenhammer nennt folgende (technische) Alternativen (Quelle: http://www.all-about-security.de/security-artikel/endpoint-sicherheit/dlp-data-loss-prevention/artikel/13758-usb-universal-security-backdoor/?type=98):

  • Physisches Sperren der USB-Ports
  • USB-Ports im BIOS deaktivieren
  • Zugriff auf die USB-Treiber sperren
  • USB-Ports nur ReadOnly zulassen
  • USB-Ports in den Gruppen Policies sperren
  • Autorun unterbinden
  • USB-Geräte generell mit AV-Scannern prüfen
  • Data Leakage Protection Tools einsetzen
  • Verschlüsselungslösungen einsetzen
  • Endpoint-Security Lösungen einsetzen

Hier finden Sie den Originalartikel.

Bring Your Own Device: viele Sorgen für IT-Verantwortliche

April 10th, 2012 by Dutchman (0) Alle

Bring Your Own Device (BYOD) wird in immer mehr Unternehmen zum Alltag. Den Verantwortlichen für die IT-Umgebung der Firmen bringt das vor allem eines: viele Sorgen.

Für Sascha Kuhrau, Datenschutzbeauftragter und Mitglied im Berufsverband der Datenschutzbeauftragten e.V., stellt die Duldung der Geräteflut eine große Gefahr für die Unternehmen da, wie er in seinem Blog  schreibt. Doch nicht nur der gute Ruf leide unter Datenpannen , es würden in diesem Zusammenhang oftmals auch gesetzliche Sicherheitsvorschriften missachtet.

Kuhrau rät zu umfassenden Regeln im Umgang mit mobilen Speichergeräten und zu Investitionen in entsprechende IT-Infrastrukturen.

Den Blog-Beitrag finden Sie hier:

http://www.bdsg-externer-datenschutzbeauftragter.de/datenschutz/byod-bring-your-own-device-neue-datenschutz-risiken-fuer-unternehmen/