Endpoint Protector Appliance: Datenklau verhindern fur Windows und Mac

 

Sicherheit anstelle von Produktivität? Keineswegs!

August 26th, 2013 by Frenchman (0) Datenverlust,Soziale Netzwerke,USB-Sicherheit

Dass Unternehmensnetzwerke vor ungewollten externen Zugriffen geschützt werden, ist wohl eine Selbstverständlichkeit. Anders sieht es jedoch mit dem Schützen von sensiblen Daten vor internem Missbrauch aus.

Mehreren Umfragen zufolge, sind Mitarbeiter zu einem großen Risiko Faktor geworden. Nicht der böse Wille ist das Problem, sondern der selbstverständliche Umgang mit Online Diensten und Endgeräten, stellt ein Problem dar. So stellt IPSwitch fest, dass 84% der Mitarbeiter über ihre Privaten Email Accounts, sensible Daten verschicken. Weitere 30% der Mitarbeiter aus den gefragten Unternehmen haben bereits ein USB Stick mit wichtigen sensiblen Daten verloren.

Man stellt fest, dass pauschalisierte Sicherheitsrichtlinien zur Umgehung solcher Richtlinien führen kann, da ansonsten die Produktivität leiden muss. Die herrschende Meinung, man müsse sich entweder für Produktivität oder Sicherheit entscheiden, entspricht nicht mehr der Realität, denn mittlerweile werden Lösungen angeboten die zum Ziel haben Sicherheit mit Produktivität kompatibel zu machen.

Quelle: http://resources.ipswitchft.com/data-at-risk-ebook.html?source=Website&details=ResourceCenter

„Projekt Datenschutz“

November 8th, 2011 by Dutchman (0) Betrug und Spionage,Datenverlust

Das Projekt Datenschutz ist ein Onlineportal, das über Datenpannen informiert. Initiiert wurde es vom Münchner Beratungsunternehmen PR-COM. In sachlichem Stil werden aktuelle Vorfälle prägnant beschrieben und mit Informationen zu Ort, betroffenen Organisationen und Anzahl Geschädigter versetzt.

Unter den Verursachen sind Unternehmen, Behörden, Bildungseinrichtungen, Parteien und Vereine zu finden. Aufgrund der Lecks gelangten teilweise Daten von zig Millionen Kunden in die Hände Unbefugter.

 

Hier geht es direkt zum „Projekt Datenschutz“: www.projekt-datenschutz.de

Und hier zur Website von Initiator PR-COM: www.pr-com.de

69 % der befragten IT-Profis gaben an unerlaubt Daten auf USB Sticks zu kopieren

Etwa 69 Prozent der 967 befragten IT-Profis gaben an, dass sie vertrauliche Firmendaten auf USB-Sticks kopiert hatten, auch wenn es gegen die Regeln war.
Manche verloren sogar USB-Sticks auf denen vertrauliche Unternehmensdaten gespeichert waren, und meldeten den Verlust auch nicht sofort.

Dies ergab eine Studie des Ponemon Institute die am Mittwoch den 10 Juni 2009 erschien. Mehr zu der Studie hier bei PC World.

Ein weiterer Beweis dafür wie rücksichtslos mit vertraulichen und wertvollen Firmendaten umgegangen wird, wenn keine Richtlinien zum Gebrauch von USB Sticks wie z.B. mit Endpoint Protector im Unternehmen umgesetzt werden.